Info

Jessi Franke
Freelancer für PR & Promotion

Geboren: 5. Februar 1983 in Hamburg

E-Mail: jessi@jessifranke.com
Mobil: +49 (0)176 23 48 73 76
Telefon: +49 (0)40 380 72 044


Fast so, als wäre es gestern gewesen, erinnere ich mich daran, bereits im zarten Krabbelalter von der Gitarre und den Musikkassetten meines Vaters fasziniert gewesen zu sein. Kaum auf den Beinen, strampelte ich schon fleißig zu Nenas "99 Luftballons". Und so wuchs schließlich nicht nur ich über die Jahre heran, die Leidenschaft zur Musik wuchs stets mit. Sie begleitete mich schließlich auch über mein Studium zur Diplom-Chemikerin hinaus, und so fasste ich schließlich den Entschluss, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen.

Das Fernstudium zur Musik- und Kulturmanagerin eröffnete mir viele Einblicke in die Musikindustrie und ließ meinen Wunsch zu einem konkreten Ziel werden. Als freie Mitarbeiterin für das Online-Musikmagazin Musicheadquarter sowie als Chefredakteurin für das Online-Magazin FastForward Magazine konnte ich nicht nur meinem hohen Mitteilungsbedürfnis in Sachen Musik nachkommen und Erfahrungen im journalistischen Bereich sammeln, sondern auch viele Kontakte innerhalb der Musikbranche knüpfen, überwiegend zu Labels, PR- und Promotion-Agenturen.

Obwohl ich die redaktionelle Arbeit zu schätzen und lieben gelernt habe, zog es mich schon bald in Richtung PR und Promotion. Ich wollte selber mit Künstlern und Bands zusammen arbeiten, ihnen dabei helfen, ihre Musik bekannt zu machen. Erste Erfahrungen bei der Pressearbeit konnte ich während meines Praktikums bei Charm Factory in London sowie bei Tailored Communication in Berlin sammeln. Bei dem kleinen Hamburger Label Brutkasten betreute ich zum ersten Mal eigene Projekte und Bands wie Average Engines, Panama Picture und Electric Ocean People. Zudem übernahm ich hier auch einige Management-Aufgaben und unterstützte die Bands im Bereich Booking. Diese Fähigkeiten konnte ich bei FastForward Management, einer Schauspieler-Agentur mit Sitz in Berlin, weiter vertiefen und ausbauen.

Seit September 2012 arbeite ich als Freelancer im Bereich PR und Promotion, und betreute verschiedene Klienten, wie NORDIC BY NATURE, Motor Entertainment GmbH, Wagmüller PR, IN-EDIT Musikdokumentarfilmfestival, K.Lab edumedia GmbH und P.O.P. Berlin (Party Obsessed People), einem Club für elektronische Musik, betrieben von Cornelius Opper (Scala, Rio, Broken Hearts Club, Gründer des Berlin Festivals).

Knapp 30 Jahre nachdem ich das erste Mal fasziniert auf die Gitarre meines Vaters starrte, brenne ich noch immer wie ein Feuer lichterloh für meine Leidenschaften: Musik, Film und neue Medien.

Referenzen

"Jessi ist mit viel Herz bei der Sache und in der Lage auch in kürzester Zeit und mit wenig Vorlauf effektiv und zielgerichtet zu arbeiten. Während unserer Zusammenarbeit war sie sehr aktiv bei der Sache und immer ansprechbar, wodurch wir uns mit ihr sehr sicher und gut aufgehoben gefühlt haben."
Electric Ocean People

"Jessi scheut keine Herausforderungen. In neue Aufgabengebiete arbeitet sie sich in Windeseile und mit großer Motivation hinein. Davon abgesehen ist es eine Freude mit ihr zusammen zu arbeiten, denn sie bringt nicht nur Fachwissen und Motivation, sondern auch viel Freude in jedes Büro."
Gabi Rudolph, Inhaberin, FastForward Management / Magazine

"Ich konnte Jessica sowohl in ihrer journalistischen als auch im Rahmen ihrer Promotion-Tätigkeit als engagierte, zuverlässige und überzeugende Ansprechpartnerin kennenlernen."
Martin Lippert, Head of Marketing and Sales, Hörstmann Unternehmensgruppe

"Schon erstaunlich, wie schnell Jessi in der Musik- und Promotionwelt Fuß gefasst hat. Erst eher beim klassischen Festivalbesuch kennen- und schätzen gelernt, ist es jetzt fast an der Tagesordnung, dass sie mit spannenden Themen anklopft, die sie mit der genau passenden Mischung aus spürbarerem Brennen für die Sache und Professionalität betreut."
Daniel Koch, Chefredakteur, INTRO GmbH & Co. KG

"Jessi hat uns mit viel Engagement und tollen Ideen bei unserem zweiten Festival unterstützt. Ihr gut gepflegtes Netzwerk war für unser Filmfestival eine große Unterstützung, und durch ihre Professionalität und offene, unkomplizierte Art war sie eine echte Bereicherung für unser Team."
Stefanie Dörper, In-Edit Musikdokumentarfilmfestival

"It's been a great pleasure working with Jessi this last year. She's incredibly talented when it comes to PR and communication, and a great team player. She's very driven, creative, motivated and professional, and I have happily left her completely in charge of important projects, knowing that she will deliver great results on time."
Nina Legnehed, Nordic By Nature

Pressestimmen

... zu betreuten Künstlern und Veranstaltungen (Auswahl)

Baby Guru – For Naked Sun (Video)
"Fall in love with Baby Guru and For Naked Sun […]"
Nothing But Hope And Passion, Online Magazin, Video-Exclusive

Bauchklang – Akusmatik (LP)
"Bauchklang begeistern mit seltsamen Geräuschen"
Westfälische Nachrichten, Zeitung, Interview

Cody ChesnuTT – Landing On A Hundred (LP)
"Der perfekte Moment, um zurückzukehren: Cody ChesnuTT mit Helm und Tiefgang"
TAZ, Zeitung, Interview

Electric Ocean People – Prince Of Whales (Video)
"minimalismus und reduktion: zwei komponenten die auf den ersten blick nicht besonders anregend wirken. anders jedoch bei electric ocean people, die es schaffen mit hilfe dieser eigenschaften einen einmaligen und fesselnden sound zu komponieren."
Rote Raupe, Online Magazin, News

IN-EDIT Musikdokumentarfilmfestival 2012
"Wenn auch du dich für einen fachkundigen Cineasten und Connaisseur interdisziplinärer Kulturerzeugnisse hältst, dann sollte dich die Ankündigung des diesjährigen In-Edit-Festivals in Berlin in helle Aufruhr versetzen."
VICE / Noisey, Magazin, Feature

"Erfreulich ist es da, dass es Festivals wie das In-Edit gibt, das sich der gelungenen Fusion von Musik und Film angenommen hat […]"
Berliner Filmfestivals, Online Magazin, Feature

"Einzigartig in seinem behandelnden Genre nimmt sich In-Edit der Assimilation von Musik und Kino, einer doch recht beschaulichen Nischenerscheinung des Films an […]"
Groove, Magazin, Feature (inkl. Berliner Fenster)

Naked Lunch – All Is Fever (LP)
"Das neue Album der österreichischen Alternative-Rocker Naked Lunch ist ganz großer Faschingsball. So gefühlsduselig und aufwendig kostümiert, und sie meinen das sogar ernst."
Zeit Online, Zeitung, Review

VETO – Sinus Point Break (LP)
"Am Samstag spielten Veto in Berlin. Sie betörten jeden Einzelnen im Saal."
Rolling Stone, Magazin, Review

Faszination Musik, 1983

Social Media

10 Lieblingssongs

Lieblingsvideo

Electric Ocean People - North

Lieblings-Musikdokumentarfilm

Dig! - A story about The Brian Jonestown Massacre and The Dandy Warhols

Lieblingsfilm

The Big Fish

Lieblings-Kampagnen

Lufthansa - Klaus Heidi

MILKA- Last Square

Downloads